Erste Hilfe bei verstopften Abflüssen und Rohren

Verstopfte Abflüsse sind ärgerlich und teilweise richtig unappetitlich! Lesen Sie im Folgenden Tipps zur Reinigung von verstopften Abflüssen mit Saugglocke, Abflussreiniger, Spirale und Co.!

1. Reagieren Sie rechtzeitig!

Gerade bei Duschen, Badewannen und anderen Waschbecken lassen sich früh erste Anzeichen einer Verstopfung feststellen, z.B. wenn das Wasser zurückstaut oder mit Blubbergeräuschen langsam abläuft. Reagieren Sie bereits jetzt:

  1. Entfernen Sie Haare, sofern sie diese z.B. im Abflusssieb erreichen
  2. Entfernen Sie andere Verstopfungen, wie z.B. Essensreste, welche Sie erreichen können
  3. Leichte Verstopfungen lösen Sie mit den im folgenden (unter Punkt 3) vorgeschlagenen Mitteln

Beugen Sie Verstopfungen vor, z.B. indem keine Essensreste oder Abfälle über den Abfluss entsorgt werden.

2. Verhindern Sie, dass weiteres Wasser nachfliesst und zurückstaut

Wenn weiteres Wasser von unten oder oben gegen die Verstopfung drückt, kann es zu Rückstauungen kommen. Im schlimmsten Fall laufen Waschbecken und Toiletten über!

  1. Stellen Sie bei Abflüssen von Waschbecken, Badewannen, Dusche das Wasser ab
  2. Spülen Sie bei verstopften Toiletten nicht nach

Zu diesem Zeitpunkt darf kein Abflussreiniger verwendet werden. Verstopfungen können Sie z.B. mit Saugglocken oder der Spirale lösen (siehe unten). Für schwerwiegende Fälle sollten Sie den Profi hinzuziehen.

3. Die richtige Verwendung von Abflussreinigern

Abflussreiniger helfen insbesondere bei nicht zu hartnäckigen Verstopfungen. Folgendes sollte bei der Verwendung von Rohrreinigern beachtet werden:

  1. Abflussreiniger dürfen nicht in Abflüssen mit stehendem Wasser, wie Toiletten, verwendet werden
  2. Abflussreiniger sind sehr aggressiv, gehen Sie vorsichtig damit um (nicht in Reichweite von Kindern!)
  3. Lassen Sie den Reiniger etwas einwirken, bevor mit kochendem Wasser nachgespült wird
  4. Bitte sind Sie sich im Klaren, dass Abflussreinigen fast immer Chemiekeulen und nicht biologisch abbaubar sind. Wir raten in der Regel vom Einsatz solcher Mittel ab.

Übrigens ist Backpulver mit Essig eine gute Alternative. Schütten Sie 4 Esslöffel Backpulver und getrennt eine Tasse Essig in den Abfluss. Durch die Reaktion der beiden Mittel wird die Verstopfung gelöst. Sobald die Reaktion beendet ist und keine Sprudelgeräusche mehr zu hören sind, spülen Sie mit Wasser vorsichtig nach.

4. Die richtige Verwendung von Saugglocken, Spiralen und Drahtbürsten

Saugglocken und Drahtbürsten eignen sich v.a., wenn das betroffene Rohr in der Wand liegt oder die Verstopfung nicht erreichbar ist. Die Reinigung ist deutlich umweltfreundlicher als ein Abflussreiniger.

Saugglocken eignen sich für alle Abflüsse, auch für die Toilette. Für die beste Wirkung schütten Sie etwas warmes Wasser mit Seife in den Abfluss. Je besser der Abfluss mit der Saugglocke abgedeckt ist, desto besser wirkt sie. Mit dem Hoch- und Herunterdrücken der Saugglocke werden die Verstopfungen gelöst.

Drahtbürsten setzen direkt an der Verstopfung an und versuchen sie dort zu lösen. Sie lassen sich auch in kurvige Abflüsse einführen und haben je nach Länge eine hohe Reichweite. Schütten Sie immer wieder heisses, sauberes Wasser nach, um die Lösung der Verstopfung zu unterstützen. 

Bei Unsicherheiten raten wir Ihnen immer dazu, professionellen Rat oder Hilfe vom Fachmann anzufordern.

5. Den Sifon entfernen und manuell reinigen

Gerade beim Waschbecken in Küche und Bad befindet sich die Verstopfung oft im geschwungenen Teil des Abflussrohres.

Wenn Sie das betroffene Teil abmontieren möchten, achten Sie darauf, nichts zu beschädigen und halten Sie Lappen und Eimer bereit, falls aufgestautes Wasser aus dem Rohr läuft. Der abmontierte Sifon kann dann z.B. mit einer Drahtbürste gereinigt werden.

Achten Sie beim Anbringen des Sifons darauf, dass alles dicht ist. Idealerweise werden die Dichtungsringe überprüft und ausgewechselt. Notfalls sollte der Sifon ganz ausgetauscht werden.

6. Wann muss ich einen professionellen Rohrreinigungsdienst rufen?

Bei starken Verstopfungen und Kalkablagerungen helfen die beschriebenen Mittel nicht weiter, manchmal verhindert auch die bauliche Situation das einfache Reinigen, z.B. wenn die Leitungen zu verwinkelt sind oder die Verstopfung zu tief und fest sitzt. Dann sollten Sie auf professionelle Hilfe zurückgreifen.

Professionelle Rohreiniger sind eigens ausgebildet und können mit speziellem Werkzeug Verstopfungen schnell und ohne Beschädigungen an den Rohren lösen.

Die ASA-Service AG verwendet bspw. besondere Bohrer (elektromechanisches Reinigen) oder das spezielle hydrodynamische Reinigen mit Wasserdruck. Diese Methoden sind äusserst effizient und umweltschonend. Mit der Kanalkamera können wir Verstopfungen und Schäden an Rohren genau lokalisieren und zielgenau entfernen.

Gerne helfen wir Ihnen bei verstopften Rohren weiter, kontaktieren Sie uns für einen schnellen Termin unter 0848 310 200.